MMI - die Handelsakademie
Sie sind hier: MMI » Individual » Kennzahlenkanon

Kennzahlenkanon

Die wichtigsten Kennzahlen

Unter den folgenden 4 Links finden Sie eine Sammlung wichtiger Kennzahlen, die dabei helfen sollen, Ihr Unternehmen möglichst sicher zu analysieren. Im Sinne eines Frühwarnsystems sollen die Kennzahlen darüber hinaus dazu dienen, Fehlentwicklungen rechtzeitig zu erkennen, um erfolgreich Gegenmaßnahmen ergreifen zu können.

Die wichtigste Anforderung an ein Controlling, das auch wirklich gelebt wird, besteht darin, mit möglichst geringem Aufwand zu gesicherten Erkenntnissen über die Lage eines Unternehmens zu kommen. Dabei ist es wichtig, neben der Ertragslage auch Aspekte wie Markt/Kunde, Mitarbeiter, Prozesse, Bilanzen, Investitionen und Liquidität zu betrachten.

Eine sorgfältige Planung aller Bereiche, die unterjährig gegebenenfalls an sich verändernde Entwicklungen anzupassen ist, ist dabei unerlässlich, denn ohne korrekte Sollwerte ist jede Abweichungsanalyse zum Scheitern verurteilt.

Es stellt sich die Frage nach einem Kanon der wichtigsten Kennzahlen aus allen Bereichen. Diese sollten einfach zu ermitteln und nicht redundant sein. Außerdem sollten sie ausreichen, um Fehlentwicklungen sicher und frühzeitig zu erkennen.

Naturgemäß kann es hier keine allgemeingültigen Aussagen geben und jeder Unternehmensanalytiker wird hier seinen eigenen Kennzahlensatz favorisieren. Hinzu kommt, dass bestimmte Kennzahlen je nach Branche und Berichtszweck unterschiedliche Definitionen und auch Zielwerte haben. Insofern können die hier vorgestellten Kennzahlen nur Vorschlagscharakter haben.

1. Wichtige Bilanzstrukturkennzahlen

2. Die wichtigsten Rentabilitätskennzahlen

3. Weitere wichtige Kennzahlen aus Bilanz und GuV

4. Kennzahlen aus der Lagerwirtschaft sowie Debitoren und Kreditoren